• 1

Lions Quest

Lions Quest "Erwachsen werden"
- ein Life-Skills-Programm und dessen praktische Umsetzung an der Realschule Odelzhausen


Was ist Lions Quest "Erwachsen werden"?


Lions Quest "Erwachsen werden" ist ein Jugendförderprogramm für 10- bis 15-jährige Mädchen und Jungen. Es wird vorrangig im Unterricht aller Schularten ab der 5. Jahrgangsstufe von dafür ausgebildeten LehrerInnen unterrichtet.

Im Mittelpunkt steht die planvolle Förderung der sozialen Kompetenzen und Life Skills, also der Fähigkeiten und Fertigkeiten, die Menschen helfen, die Anfor-derungen des täglichen Lebens erfolgreich zu bewältigen, wie

 - Empathie
 - Kommunikative Kompetenz
 - Beziehungskompetenz
 - Entscheidungskompetenz
 - Kritisches Denken
 - Problemlösekompetenz
 - Stressbewältigung


Die SchülerInnen werden nachhaltig dabei unterstützt, zu lernen

 - ihr Selbstvertrauen und ihre kommunikativen Fähigkeiten zu stärken
 - Kontakte und positive Beziehungen aufzubauen und zu pflegen
 - die eigenen Gefühle und Bedürfnisse wahrnehmen, Selbstkontrolle und Selbstdisziplin üben zu können
 - Einfühlungsvermögen zu fördern
 - Rückschläge und Enttäuschungen anzunehmen und positiv zu verarbeiten
 - Kontakte aufzunehmen, Beziehungen einzugehen
 - verantwortlich Entscheidungen zu treffen
 - "Nein" zu sagen
 - Konflikte ohne Gewalt zu lösen


Auf diese Weise ist das Programm gleichzeitig eine hervorragende Maßnahme zur Prävention (selbst-) zerstörerischer Verhaltensweisen wie

 - Sucht und Drogenabhängigkeit
 - Gewaltbereitschaft oder Mobbing
 - Suizidgefährdung
und zur Werteerziehung

Wie arbeitet man mit Lions Quest "Erwachsen werden"?


Auch wenn Lehrer ausgebildete Pädagogen sind, ist es notwendig, dass ein Grundkurs Lions Quest "Erwachsen werden" besucht wird, der die Berechtigung gibt, mit diesem Programm zu arbeiten. In diesem Grundkurs werden die Lehrkräfte von sogenannten Trainern praxis- und handlungsorientiert auf die Arbeit mit den umfangreichen Materialien und Methoden des Programms sorgfältig vorbereitet.
Außer dem Grundkurs gibt es weitere Aufbaukurse sowie eine Praxisbegleitung, bei der ausgebildete Prozessmoderatoren eine Gruppe von Lehrern (auch schul- und schulartübergreifend möglich) bei der Ein- und Durchführung von Lions Quest "Erwachsen werden" begleiten und unterstützen.

Die Methoden weichen dabei völlig vom lehrerzentrierten Unterricht ab. In Vordergrund steht ein moderierter Unterricht. Der Lehrer ist Moderator; er

 - leitet die Schüler an
 - sorgt für ein angenehmes Arbeitsklima
 - achtet darauf, dass Regeln eingehalten werden
 - ist Zeitwächter
 - reflektiert die Ergebnisse mit den Schülern
 - stellt Zusammenhänge her
 - gibt die Arbeitsformen vor


Folgende Methoden werden in diesen Stunden angewendet:

- Gruppenarbeit (Teamfähigkeit soll gefördert werden)
 - Brainstorming / Brainwriting
 - Energizer (Bewegungsspiele zur Konzentrationsförderung)
 - Modellhafter Unterricht (Kommunikations- und Verhaltensmodelle kennen lernen, ausprobieren, reflektieren, trainieren)
 - Imagination (Traum- oder Gedankenreisen)
 - Pädagogisches Rollenspiel (Methode zur Verhaltensreflexion und Verhaltenstraining, bei der soziale Fähigkeiten erworben und trainiert werden)
 - Reflexion (Nachdenken über durchgeführte Aufgaben, Imaginationen, etc.)


Einbezug der Eltern bei Lions Quest "Erwachsen werden"


Die Eltern werden in diesem Programm intensiv mit eingebunden. Es finden regel-mäßige Elternabende zu bestimmten Themen statt, an denen die Teilnehmer nicht nur informiert werden, sondern selbst erleben dürfen, wie mit den Kindern ein Thema erarbeitet und ausgeführt wird. Zudem werden sie z.B. durch themenzentrierte Interviews, die ihre Kinder mit ihnen als Hausaufgaben führen, an der Umsetzung des Programms beteiligt.


Wie wird Lions Quest "Erwachsen werden" an der Staatlichen Realschule Odelzhausen durchgeführt?


In den 5. und 6. Klassen findet Lions Quest "Erwachsen werden" regelmäßig alle zwei Wochen statt. In der 5. Klasse unterrichtet Frau Loe eine Doppelstunde LQ im wöchentlichen Wechsel mit Herrn Gessler (Deutsch). In der 6. Klasse unterrichten die beiden Klassleiterinnen und bekommen dafür eine 100-Minuten-Stunde, die als Zusatzstunde (genannt LQ) fest im Stundenplan integriert ist.. Die Zusatzstunde LQ und eine reguläre Fachstunde (Deutsch oder Englisch) werden im Stundenplan als Doppelstunde gekoppelt, so dass im zweiwöchigen Wechsel eine Doppelstunde LQ mit einer Doppelstunde Fachunterricht stattfinden kann. Somit wird kein regulärer Unterricht gekürzt, aber trotzdem hat man wertvolle Doppelstunden für LQ, in denen man mit den Kindern gut arbeiten kann.
Ab der 7. Klasse kann Lions Quest "Erwachsen werden" nicht mehr fest in den Stundenplan eingebaut werden. Wir planen jedoch einmal pro Monat eine Lions Quest "Erwachsen werden"-Doppelstunde ein, so dass wir das Programm bis einschließlich 10. Klasse durchführen können. Da hierfür Fachunterricht ausfällt, wird natürlich darauf geachtet, dass nicht immer dieselben Stunden betroffen sind und Schulaufgaben und deren Vorstunden wie geplant stattfinden können.


Am Ende der Schulzeit können die teilnehmenden SchülerInnen ein Zertifikat bekommen, mit dem die Teilnahme an Lions Quest "Erwachsen werden" bestätigt wird und das in Handwerk und Wirtschaft bereits Anerkennung findet.


Zur Zeit wird bereits Lions Quest "Erwachsen handeln“ für 15- bis 18-jährige SchülerInnen an Versuchsschulen erprobt. Es handelt sich hierbei um eine Fortsetzung zu Lions Quest "Erwachsen werden", mit dem in den höheren Jahrgangsstufen weitergearbeitet werden kann. Sobald dieses Konzept für alle Schulen freigegeben wird, werden auch wir an der Realschule Odelzhausen damit arbeiten.


Einbezug der Eltern


An der Realschule Odelzhausen findet pro Halbjahr für jede Jahrgangsstufe ein Elternabend statt. Die Themen decken sich mit den Inhalten, die in den Klassen behandelt werden. Die Eltern erleben dabei selbst, wie wir mit den Kindern arbeiten, da ausgewählte Elemente aus dem Unterricht auch mit den Erwachsenen durchgeführt werden.
Leider ist es natürlich auch bei diesen Elternabenden so, dass wir uns wünschen, dass mehr Eltern kommen könnten. Auffällig ist, dass es oft dieselben Teilnehmer sind, die immer wieder dabei sind, nämlich die Väter und Mütter, die für die Schule sowieso großes Interesse zeigen. Deren Resonanz und Feedback ist stets hervorragend.


Spürt man die Auswirkungen von Lions Quest "Erwachsen werden" an den Schulen?


Ein lautes und deutliches "JA!"
Die Auswirkungen von Lions Quest "Erwachsen werden" sind in allen Klassen erkennbar. Es gibt nach einiger Zeit deutlich weniger Konflikte, Beleidigungen, und Sachbeschädigungen. Die Schülerinnen und Schüler gehen freundlicher, netter und höflicher miteinander um. Streitereien werden oft im Gespräch geklärt, nicht durch Anschreien oder körperliche Auseinandersetzungen. Auch im Unterricht gibt es weniger Störungen. Ebenso fällt auf, dass Mobbing in diesen Klassen nicht oder kaum vorkommt.
Diese Vorteile rechtfertigen für uns auch, dass ab der 7. Klasse Fachunterricht für die LQ-Stunden „ausfällt“. Die Zeit, die hierfür investiert wird, spart man durch weniger Unterrichtsstörungen ein.
Von Eltern gibt es positive Rückmeldungen und Unterstützung. Offensichtlich wirkt das Konzept auch zuhause weiter. Immer wieder hört man auch: "Unser Kind freut sich auf die Stunden." oder "Es geht gern in die Schule." oder „Ich bedauere, dass meine ältere Tochter dieses Programm noch nicht mitmachen konnte.“. Ebenso äußerten sich Eltern auch schon so, dass sie sich wegen Lions Quest für eine bestimmte Schule entschieden haben.


Ziele

Unsere guten Erfahrungen bestärken uns darin, das Konzept systematisch weiter zu verfolgen. Derzeit planen wir, dass weitere Kolleginnen und Kollegen einen Grundkurs absolvieren, um dieses Fach unterrichten zu können. Ein weiteres Ziel ist, dass die Realschule Odelzhausen in ein paar Jahren das Lions-Quest-Zertifikat erhält.


An dieser Stelle möchte ich mich beim Elternbeirat der Realschule Odelzhausen ganz herzlich für die ideelle und materielle Unterstützung bedanken. Ich freue mich, dass die Mitglieder des Elternbeirats so fest hinter diesem Programm stehen.

Quelle:
Schülerordner zu „Erwachsen werden“, 3. Ausgabe, Autoren: Heiner Wilms, Ellen Wilms
Verfasserin:
Anette Schalk, Staatliche Realschule Odelzhausen

pdfLions Quest