• 1
  • Moderne Lernumgebungen

  • Informative Veranstaltungen

  • Ein Mega-Projekt: Der Neubau unseres neuen Schulhauses

  • 1
  • 2
  • 3

Kommende Termine


Abschlussfahrt Amelia

Amelia1Am Montag, den 18.09.2017, machten sich die 10. Jahrgangsstufen um 22h auf den Weg nach Amelia in Italien. Auf uns wartete eine schöne und ereignisreiche Abschlussfahrt. Nach einer circa zwölf Stunden langen Busfahrt wurden wir nach unserer Ankunft von der Bürgermeisterin, Vertretern der Stadt und einigen Lehrern der Schule im Rathaus herzlichst begrüßt. Dort lernten wir auch Elia kennen, welcher uns als Übersetzter und Reisebegleiter die folgenden Tage zur Seite stand.

Nach dem netten Empfang durften wir endlich unsere Zimmer in der Jugendherberge beziehen.
Nachmittags haben wir dann die Schule in Amelia besucht, um die Schüler(innen) und deren Schulablauf besser kennenzulernen. Im Physiksaal der Schule demonstrierten uns zwei italienische Schüler, wie man Kupfermünzen zu Gold machen konnte. Wie genau das funktioniert, wird euch Herr Baumann bestimmt noch erklären;-). Auch in der Turnhalle, wo gerade eine Sportstunde stattfand, wurden wir gleich zum Mitspielen animiert.
Am Abend hatten wir Zeit zur freien Verfügung, welche viele von uns nutzten, um sich die Stadt genauer anzuschauen, aber auch um den anstrengenden Anreisetag mit einer leckeren italienischen Pizza ausklingen zulassen.
Nach dem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen trafen wir uns alle, um die einzige erhaltene Zisterne Italiens zu besichtigen. Mit Helmen auf den Köpfen haben wir uns diesen unter der Stadt liegenden Wasserspeicher näher angeschaut. Danach fuhren wir dann gemeinsam mit dem Bus zum größten Wasserfall Europas. Dieser war nicht nur überwältigend, sondern war an dem warmen Tag eine willkommene Abkühlung. Am Nachmittag sind wir zum örtlichen Sportverein gefahren, um mit den Italienern Fußball zu spielen. Trotz des verlorenen Spiels können wir sagen: „Die Nummer eins der Welt sind wir :-) “
Am gleichen Abend gingen wir alle nach dem Abendessen zusammen in die von der Stadtverwaltung organisierte Disco. Dort feierten wir gemeinsam mit den italienischen Schüler(innen), welche wir bereits bei unserer Schulbesichtigung kennengelernt haben, zu deutschen und italienischen Liedern.
Donnerstag stand der Tagesausflug nach Rom an. Alle waren schon neugierig, gespannt und aufgeregt, diese Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Zuerst ging es mit dem Bus zum Hauptbahnhof. Von dort aus erkundeten wir dann Rom. Das erste Highlight war das Kolosseum. Auch das Pantheon war sehr beeindruckend. Zudem hatten wir die Möglichkeit, am berühmten Trevi-Brunnen eine Münze über die rechte Schulter zu werfen und uns dabei etwas zu wünschen. Auf dem Weg zum Bus aßen wir noch ein leckeres Eis und fuhren dann nach Hause.

Am letztem Abend in Amelia haben wir noch ein Theater mit wunderschönem Aussichtspunkt besichtigt. Nach dem schönen, aber auch anstrengenden Tag waren wir alle froh, als wir endlich wieder in der Jugendherberge waren. Am Freitag haben wir uns dann nach dem Frühstück wieder auf den Weg Richtung Odelzhausen gemacht.
Abschließend können wir sagen, dass es eine schöne, ereignisreiche und unvergessliche Reise war.

Wir bedanken uns ganz herzliche bei Herrn Bürgermeister Trinkl und den Gemeinden Odelzhausen und Amelia für die großzügige Unterstützung.

 

Noch mehr Bilder gibt es auf der Instagram Seite Amelia-Odelzhausen

Amelia2

Amelia3

 

Natascha Pfeiffer, Laura-Marie Weißenböck, Luis Mancebo Rios